ANLAGEN FÜR DIE WERKZEUGHERSTELLUNG

Unsere Maschinen und Anlagen sind im Einsatz für die Produktion von hartmetall- und diamantbestückten Kreis- und Bandsägen, hartmetallbestückten Dübelbohrern und Oberfräsen, diamantbestückten Steinsägen und Kreismessern.

BOHRUNGSBEARBEITUNG

Feinbearbeitung der Zentrierbohrung mit beidseitiger Anfasung bei Kreissägen, Kreismessern und Rollscheren.

LÖTEN

Anlöten von Hartmetall-, PKD- und Stellit- Schneiden durch induktive Erwärmung mit Temperaturregelung bei Kreissägen, Fräsern und Bohrern.

SCHLEIFEN

Werkstückprofilierung durch einfache Parametereingabe. Planschliff, Hohlschliff, konischer Schliff, absetzen und mehrfach absetzen sowie Kombinationen bei Sägegrundkörpern, Kreismessern und Rollscheren.

SPANNUNGSWALZEN

Spannungsoptimierung durch Einwalzen von Spannungsringen bei Grundkörpern, bestückten Sägen und Kreismessern.

STRAHLEN

Oberflächenbehandlung im Lötbereich durch verschiedene Stahlmittel für Holz- sowie Metallkreissägen, Fräser und Bohrer.

POLIEREN

Das Oberflächenfinish bei Kreissägen und Kreismessern erfolgt durch rotierende Polierscheiben oder Bürsten.

BESCHRIFTEN

Kennzeichnung wie z.B. Firmenlogo und technische Daten mit Hilfe von LASER auf verschiedenen Oberflächen bei Grundkörpern, Sägen, Fräsern und Wendeplatten.

QUALITÄTSKONTROLLE

Vermessen der Zahngeometrie nach dem Löten oder Schleifen. Planlauf-, Rundlauf- und Spannungsmessung, sowie Lötfestigkeitsprüfungen sind möglich. Metall-, Holzkreissägen, Grundkörper und Kreismesser werden optisch und mechanisch vermessen und geprüft.